Netzkraft Movement

Kinderhaus Luise Winnacker e.V.

Rutenbecker Weg 159
42329 Wuppertal
Germany

Contact person: Kerstin Spitzl

+49 (0)202 741206
+49 (0)202 47 995 565
info@unternehmen-zuendfunke.de
kerstin.spitzl@unternehmen-zuendfunke.de
http://kinderhaus-luise-winnacker.de/

Topics

  • Educational policy/project
  • Antiracism, policy of integration

About us

Das 1995 gegründete Kinderhaus Luise Winnacker e.V. ist ein mehrfach ausgezeichnetes, gemeinnütziges, innovatives Bildungsprojekt. Ein außerschulischer Lernort für Lebens- und Sozialkompetenz.
Benachteiligten Kindern und Jugendlichen werden hier vielfältige Möglichkeiten gegeben, ihre Potentiale zu erkennen und zu entfalten. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit Wuppertaler Förder- und Brennpunktschulen.
Lehramtsstudenten sind dazu eingebunden und können sich in einem praxisnahen, herausfordernden und reflektierten „Teacher Training“ für ihren Beruf parallel zum Studium qualifizieren. Gemessen an der Verantwortung, die der Lehrerberuf mit sich bringt, messen wir der Lehrerauswahl und -ausbildung höchste Priorität bei.
Der wichtige Konzeptpunkt „Handeln statt Beklagen“ fordert die Bereitschaft aller Mitarbeiter zur Verantwortungsübernahme in unserer Gesellschaft. Ein Weg dazu ist z.B. die Mitarbeit der Beteiligten bei anfallenden Arbeiten in Haus und Gelände.

Wir verfolgen schwerpunktmäßig zwei Anliegen:
• Die Betreuung und Unterstützung ausgesonderter Kinder und Jugendlicher. Das können sog. verhaltensauffällige, erziehungsschwierige oder auch lernbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche sowie Flüchtlingskinder sein. Sie alle vereint in den meisten Fällen ein hartes Lebensschicksal, dem sie sich mit bewundernswertem Mut, Einfallsreichtum und Kraft stellen. Wir möchten, dass ihre Stimmen gehört werden.
• Gleichzeitig ist es ein erklärtes Anliegen des Kinderhauses Luise Winnacker e.V., das immense studentische Potential, welches in den Universitäten „schlummert“, rechtzeitig berufsbezogen und gleichzeitig gesellschaftspolitisch relevant einzubeziehen.,

Unsere Angebote
• Uns steht ein Haus mit großem Gelände, Grillplatz, Teich und Werkstatt in naturnaher Stadtrandlage zur Verfügung. Wald, Wiese, Felsen und der Fluss Wupper sind in unmittelbarer Nähe. Dies bietet vor allem Kindern und Jugendlichen aus den städtischen Ballungsgebieten neue Erfahrungsräume.
• Vormittags kommt jeweils eine Klasse unserer Kooperationsschulen mit Lehrer/In zu uns und nutzt unsere Gegebenheiten zu besonderen altersentsprechenden Projekten, die als außerschluisches Lernangebot anstelle des regulären Schulunterricht durchgeführt werden.
• Das Nachmittagsangebot verläuft in Form der „offenen Tür“. Hier bauen sich die studentischen Mitarbeiter ihre eigenen Gruppen auf, die sie selbstverantwortlich leiten. Die studentischen Mitarbeiter versuchen in dieser Zeit den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Lebens- und Freizeitgestaltung näher zu bringen. Dazu gehört vor allem Naturerfahrung, Spielen und Werken oder Kochen.
• Darüber hinaus bieten wir Hilfe im schulischen und außerschulischen Bereich, Vermittlung von Jobs und Praktikumsstellen.
• Weiter- und Fortbildungen für Studenten: Seminare an der Universität, von Kinderhausmitarbeitern geleitet: „Arbeit gegen rechts“ und „Erlebnispädagogik in der Praxis“

Kerstin Spitzl ist die Geschäftsführerin des Fördervereins „Kinderhaus Luise Winnacker“ e.V. und Lieselotte Winnacker-Spitzl hat die pädagogische Leitung.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.