Netzkraftbewegung

HORIZONT e.V.

Eine Initiative für obdachlose Kinder und deren Mütter

Fürstenstr. 5
80333 München
Deutschland

Ansprechpartner: Claudia Lamprecht

+49 (0)89 - 23 888 39 12, mobil 0151/ 50 63 70 27
+49 (0)89 - 23 888 39 11
info@horizont-ev.org
c.lamprecht@horizont-ev.org
http://www.horizont-ev.de

Themenbereiche

  • Frauenpolitik/feministisches Projekt
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen

Über uns

HORIZONT e.V. ist eine gemeinnützige Initiative für obdachlose Kinder und deren Mütter in München. Der Verein wurde 1997 von der Schauspielerin Jutta Speidel gegründet.

Die Finanzierung von HORIZONT e.V. erfolgt ausschließlich durch Spendengelder von Privatpersonen und Unternehmen. HORIZONT e.V. hilft wohnungslosen Müttern und deren Kindern schnell und unbürokratisch. Die hohen Sicherheitsstandards in unserem Münchner HORIZONT-Haus gewährleisten unseren Bewohnern größtmöglichen Schutz und Geborgenheit. Hier können sie zur Ruhe kommen. Doch das HORIZONT-Haus bietet viel mehr: Unser sozialpädagogisches Fachteam geht auf die Bedürfnisse der Betroffenen ein und unterstützt sie darin, Probleme beherzt zu bewältigen und sich mutig zu entfalten.

Im HORIZONT-Haus pflegen wir ein fröhliches Miteinander! Wir betrachten unterschiedliche kulturelle Hintergründe als Bereicherung und gehen respektvoll miteinander um. Leider haben benachteiligte Kinder und Mütter Respekt, Zuwendung und Fürsorge oft viel zu wenig erfahren. Daher setzt sich das sozialpädagogische Fachteam mit ganzer Kraft dafür ein, das Selbstwertgefühl seiner Bewohner zu stärken und sie darin zu unterstützen, neue Perspektiven zu entwickeln und persönliche Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen.

Das HORIZONT-Haus besteht aus 24 einfachen aber gemütlichen Appartements und zwei Notunterkünften. Die voll ausgestatteten Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen verteilen sich auf sechs Etagen. Da Liebe auch durch den Magen geht, verfügen alle Wohnungen über eine relativ geräumige Küche. Im großzügigen Badezimmer finden Kinder und Mütter ausreichend Platz für die tägliche Hygiene.

Schulungs- und Kreativräume, Multifunktions- und Therapieräume und ein Garten mit Spielplatz runden das räumliche Angebot ab. Unsere Frauen und Kinder können sich ganz sicher fühlen, denn ein hoher Sicherheitsstandard schützt sie vor Gewalt oder sonstigen Bedrohungen.

Bis zu 18 Monate können die Frauen und Kinder hier leben und zur Ruhe kommen. Dazu gehört individuelle Förderung in den Bereichen schulische, soziale und berufliche Integration, aber auch die Entwicklung einer stabilen und langfristigen Wohnperspektive.

Dabei legt unser sozialpädagogisches Fachteam Wert auf die Bereitschaft zur Mitarbeit und die Förderung der Autonomie. Eine altersgerechte Betreuung der Kinder ist ebenfalls gewährleistet.

Nach Absprache kann ich/können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Gutachten erstellen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.

Jutta Speidel, Gründerin und 1. Vorsitzende des Vereins.