Netzkraftbewegung

Lateinamerika-Zentrum e. V. (LAZ)

Kaiserstr. 201
53113 Bonn
Deutschland

Ansprechpartner: Paloma Wieland

+49 (0)228 - 24 25 685
+49 (0)228 - 24 16 58
info@lateinamerikazentrum.de
http://www.lateinamerikazentrum.de

Themenbereiche

  • Hilfsorganisation
  • Hilfe für Entwicklungsländer
  • Sozialpolitik/behinderte Menschen

Über uns

Das Lateinamerika-Zentrum e.V. (LAZ) wurde 1961 von Prof. Dr. Hermann M. Görgen gegründet, der während des Zweiten Weltkrieges mit einer Gruppe von Regimegegnerinnen und Regimegegnern und Menschen jüdischen Glaubens nach Brasilien geflüchtet war. Nach seiner Rückkehr gründete er das Lateinamerika-Zentrum, um notleidenden Menschen in Lateinamerika zu helfen.

1962 wurde das LAZ offiziell als gemeinnütziger Verein registriert. Rund 1000 Hilfsprojekte in 16 Ländern Lateinamerikas hat das LAZ bisher unterstützt und gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen durchgeführt. Das LAZ leistet mit seiner Arbeit in Lateinamerika Hilfe zur Selbsthilfe und schafft gemeinsam mit seinen Partnern langfristige und nachhaltige Strukturen zur Armutsbekämpfung.

Das LAZ arbeitet mit geringem bürokratischen Aufwand, mit einem kleinen Team und hochqualifizierten ehrenamtlichen Mitgliedern, welche die Projekte durch kompetente Beratung oder Engagement begleiten.

Im Mittelpunkt der Arbeit des LAZ in Lateinamerika stehen vor allem Kinder, Jugendliche und Frauen, sowie Menschen mit Behinderung und Nachfahren der Ureinwohner Lateinamerikas. Sie können sich aus dem Kreislauf der Armut aus eigener Kraft kaum befreien. Die LAZ-Projekte befinden sich sowohl in ländlichen Gegenden als auch in den Großstädten des lateinamerikanischen Kontinents.

Neben der Projektarbeit leistet das LAZ einen Beitrag zur entwicklungspolitischen Bewusstseinsbildung in Deutschland und Europa. Dabei wird die Öffentlichkeit für Problemfelder und Schwierigkeiten der lateinamerikanischen Gesellschaften sensibilisiert, aber auch der kulturelle Reichtum der Region gezeigt.

Das Lateinamerika-Zentrum übernimmt sektoriell die Funktion von Repräsentanzen der Länder Lateinamerikas durch Kooperationen mit den Botschaften, durch Unterstützung von wirtschaftlichen Kooperationen und durch Darstellung der Länder in der Öffentlichkeit. Daher stellen die Nord-Nichtregierungsorganisationen wie das LAZ einen wichtigen Bestandteil des Globalisierungsprozesses dar und sind in der Lage, diesen positiv zu beeinflussen.

Das Lateinamerika-Zentrum ist Bindeglied und Integrationszelle lateinamerikanischer Immigrantinnen und Immigranten in die europäische Gemeinschaft. Im Freundeskreis des LAZ sind viele junge Leute aus Lateinamerika vertreten, die mit großem persönlichen Engagement dem LAZ bei der Planung und Umsetzung von Vorhaben und von (Benefiz-)Veranstaltungen helfen.

Nach Absprache beteiligt sich das LAZ gerne an Benefizveranstaltungen, stellt seine Projekte vor und gibt Auskünfte über Land, Leute und Kultur. Im Rahmen unserer Möglichkeiten organisieren wir spontane Infoveranstaltungen für Referenten/Besuch aus LA, damit sie ihr Anliegen vortragen können. Gerne sind wir bei verschiedensten Fragen zu LA oder bei der Vermittlung von Kontakten nach LA behilflich. Aus Kostengründen bieten wir keine Entsendung von Freiwilligen nach Lateinamerika an!