Druckansicht







Afrikahilfe Schondorf

Regional-Gruppe von "Hilfe zur Selbsthilfe - Dritte Welt e.V."

Julius-Lohmann-Weg 2
86938 Schondorf am Ammersee
Deutschland

Telefon: +49 (0)8192-8605
Fax: +49 (0)8192-8605
Email:gernhardt@freenet.de
Internet:http://www.afrikahilfe-schondorf.de
Ansprechpartner: Ludwig Gernhardt

Themenbereiche


Die Afrikahilfe Schondorf (German Africa Assistance Schondorf) ist eine kleine Aktionsgruppe zur Entwicklungsförderung in Ost- und Südafrika. Sie wurde 1986 von dem Lehrer-Ehepaar Adelheid und Ludwig Gernhardt gegründet. Die Erfahrung afrikanischer Wirklichkeit auf einer ausgedehnten Studienreise im Sommer 1985 führte zu der Anregung, hier bei uns Initiativen zu ergreifen zur Unterstützung für einige Ausbildungs- und Sozialeinrichtungen in abgelegenen Regionen, Hilfen zu übernehmen für besonders bedürftige Kinder und einigen Jugendlichen den Zugang zu einer weiterführenden Schule und zu berufsorientierender Bildung zu ermöglichen.

Unsere Arbeit
• Werbung für mehr Aufmerksamkeit und Verständnis für die Menschen in Afrika durch Vorträge und Veröffentlichungen, Ausstellungen und die Beteiligung an Fach-Seminaren und Lehrerfortbildungskursen.
• Vermittlung von deutsch-afrikanischen Schulpartnerschaften und die Organisation von Aufenthalten für deutsche Jugendliche und für Fachleute als freiwillige Helfer in afrikanischen Einrichtungen.
• Sachspenden: Zur Verfügung gestellt wurden bisher neben umfangreichen Krankenhaus-Ausrüstungen und mehreren Kraftfahrzeugen beispielsweise Schreibmaschinen und Handwerkstechnik, ca. 250 Nähmaschinen, Unterrichtshilfen und Lernmaterial, Sportsachen, Fahrräder und Kleinmaschinen.
• Bau von Solarkochern, Sonnenwärme-Kollektoren und Biogasanlagen mit lokalen Mitteln zum Schutz der sehr reduzierten Baumbestände als Feuerholz-Ersatz, Installation von Kleinwasserkraftwerken zur dezentralen Stromversorgung Brunnenpumpen mit Fotovoltaik-Antrieb.
• Stipendienprogramme für Jugendlichen aus bedürftigen Verhältnissen – meist kinderreiche Kleinbauernfamilien oder Waisen.
• Neubau einer nichtstaatlichen Kindertagesstätte durch die Finanzierung der Afrikahilfe Schondorf im Gebiet Kwazulu-Natal; Betriebskostenzuschuss, der die Beschäftigung einer examinierten Kindergärtnerin sichert.
• Beteiligung am Aufforstungsprogramm von PADECO / Luwana
• Ergänzungs-Baumaßnahme Kindergarten Madunda; Schulbibliothek in der Madunda Sec. School: Mitfinanzierung des Gebäudes und Bücherbeschaffung.
• Kleinwasser-Kraftwerk für Lupingu in Kooperation mit Afrikahilfe Franken und "Licht für Afrika"
• Trinkwasserleitung 2,5 km für Lupingu Dispensary / Village
• Manda Subhospital: Sanitärinstallationen, Wasserversorgungsanlage
• Ausstattung der naturwissenschaftlichen Unterrichtsräume und Neubau des Verwaltungsgebäudes in der Masimbwe Techn. & Sec. School
• Beratungen zum Bau des Kleinwasser-Kraftwerks Lusala (Macheke-Falls)
• Förderung des Tourismus im Ludewa-District durch Gestaltung von Kartenmaterial, Listen von Sehenswürdigkeiten und von Unterkünften, Anregung von lokalen Dienstleistungsangeboten, Vorbereitung und * * Durchführung von Studienreisen nach Tansania vom Kilimandscharo bis in den Ludewa District und nach Mbamba Bay im äußersten Süden des Landes.

Mitglied im Tanzania-Network.de, im Eine Welt Netzwerk Bayern, im Nord-Süd-Forum Landsberg und in derNorth South Initiative e.V.

Ludwig Gernhardt ist Gründer der Afrikahilfe Schondorf und erhielt 2005 im Auftrag des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande für seine Bemühungen um das Verhältnis von Deutschen und Tansaniern.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.



 

Zurück zu den Netzteilnehmern