Druckansicht







AfricanTide Union e.V.

Barbarastr. 13a
45731 Waltrop
Deutschland

Telefon: +49 (0)2309 2019980; +49 (0)15253781541;+49 (0)231 53007960
Fax:
Email:verein@africantide.com
 people@africantide.com
Internet:http://www.africantide-union.com
Ansprechpartner: RosaLyn Dressman

Themenbereiche


AfricanTide Union e.V. (Gemeinnützig) wurde 2010 gegründet, um die Integration von Migrantinnen und Migranten, insbesondere aus den Ländern des afrikanischen Kontinents, zu fördern und einen nachhaltigen Beitrag zum interkulturellen Verständnis und gegenseitigem Respekt zu leisten.
Besonders wichtig ist es uns dabei, die ursprüngliche kulturelle Identität der Migrantinnen und Migranten zu erhalten, da eine mangelnde Fähigkeit des Verständnisses der eigenen Kultur, z.B. bei Kindern mit Migrationshintergrund, ein großes Hindernis für ihre Bildung, soziale Erziehung und die individuelle Psyche darstellt.

Der Verein fördert einen aktiven Austausch zwischen Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern mit und ohne Migrationshintergrund in Schulen, Kindergärten und Begegnungszentren.
Zusammen können wir unsere kulturellen Werte bündeln und dahingehend einsetzen, gemeinsam unseren Lebensstandard zu erhöhen und einen positiven Einfluss auf globale Veränderungen auszuüben.

Zu unseren Zielen gehören:
• Die Förderung einer internationalen Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.
• Die Förderung der interkulturellen Jugend-, Alten- und Familienhilfe.
• Die Förderung der gesellschaftlichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund.
• Die Integration und Reintegration von Arbeitslosen und Arbeitssuchenden in den Arbeitsmarkt.
• Die Organisation von Bildungs-, Kultur- und Freizeitveranstaltungen.
• Die Durchführung multilateraler Projekte.
• Die Förderung schulischer und außerschulischer Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch geeignete Bildungsmaßnahmen wie Kurse und Seminare.

Projekte:
• Knowing me, Knowing you - Gegenseitig kennenlernen: Projekt zielt darauf ab, Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen zu bauen und somit gegenseitiges Verständnis zu fördern. Wir arbeiten besonders mit AfrikanerInnen, aber auch Menschen mit einem nicht-afrikanischem Migrationshintergrund zusammen und stellen die Vorteile der Vielfalt in den Vordergrund, um so Toleranz und Anerkennung zu stärken und die sozioökonomische Situation der MigrantInnen zu verbessern.
• Auf Herausforderungen antworten - Die Rolle der Diaspora: AFRICANTIDE hat ein Forum geschaffen, in dem Afrikaner in der Diaspora diskutieren (manchmal auch kontrovers) und sich darüber austauschen können, wie sie mit der Kritik umgehen können, die ihnen entgegengebracht wird.
• Ein Treff für alleinerziehende Mütter mit Migrationshintergrund: Mangelnde Kenntnisse der deutschen Sprache, soziale Isolation, fehlende Kenntnisse über das deutsche Schulsystem und viele andere Faktoren stellen unüberwindbare Hürden für eine erfolgreiche Integration dar. An dieser Problematik setzt der Frauenkurs für Mütter mit Migrationshintergrund von AfricanTide Union e.V. an.
• Tag der Afrikanischen Einheit: Information, Spaß und Austausch
• Das Homa Bay Krankenhausprojekt: Unterstützung des Bezirkskrankenhauses in Homa Bay/Kenia
• Nigeria Fluthilfe

RosaLyn Dressman ist die Geschäftsführerin von AfricanTide Union e.V..

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, ein Referat halten, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.



 

Zurück zu den Netzteilnehmern