Druckansicht

Logo





Afro-European Medical and Research Network (AEMRN)

Jupiterstr. 01
3015 Bern
Schweiz

Telefon: +41 31 911 8852, +41 78 873 9725
Fax: +41 31 911 8853
Email:contact@aemrnetwork.ch
 csenessie@aemrnetwork.ch
Internet:http://www.aemrnetwork.ch
Ansprechpartner: Charles Senessie

Themenbereiche


Das Afro-European Medical and Research Network wurde am 17. Mai 2006 in Bern (Schweiz) gegründet .

Das Netzwerk ist eine nicht gewinnorientierte Nichtregierungsorganisation (NRO) mit der starken Vision, die Lebensqualität von Menschen, die in einer armen Umgebung leben, verbessern zu helfen. Der allgemeine und europäische Hauptsitz des Vereins ist Bern (Schweiz), das regionale Hauptquartier für Afrika befindet sich in Liberia. Die Projekte werden in unterschiedlichen armen Ländern Afrikas, insbesondere südlich der Sahara, in die Wege geleitet.

Die Mitglieder streben danach, zum gesundheitlichen, mentalen, sozialen, bildungsbezogenen und zum gewöhnlichen Wohlbefinden der Menschen, unabhängig von Rasse, Glauben, Religion und gesellschaftlicher Zugehörigkeit, beizutragen.

AEMRN dient als Plattform, auf der sich aktive Fachleute aus Bereichen wie Ausbildung, Medizin, Ingenieurwesen und Krankenpflege auf Glaubensbasis durch selbst initiierte Konferenzen, Seminare, Workshops, Austauschprogramme und ehrenamtliche Workcamps einsetzen können.

Wir arbeiten mit friedliebenden Humanorganisationen an unterschiedlichen Projekten, die zur Verbesserung der Situation armer Menschen beitragen und den Aufbau ihrer Fähigkeiten fördern.

Wir stellen die Verbindung zwischen internationalen Gesundheitsorganisationen sowohl im Westen als auch in Afrika her, damit wir gemeinsam auf unterschiedlichen Niveaus die Anstrengungen aller zur Bekämpfung von ansteckenden Krankheiten, insbesondere HIV/AIDS, und nicht ansteckende Krankheiten verstärken können.

Projekte:
• Gesundheitsprojekte: ProVector Community Project (ProVector Bt ist eine effektive Methode zur Eliminierung von Mosquitos und zur Unterbrechung der Malaria-Verbreitung.); Afro-European Medical and Research Network Clinic, Monrovia, Liberia; Kitale Community Hospital, Kitale, Kenia;
• Ausbildungsprojekte: African Children School Project, Bekoko, Kamerun; The A. M. Dogliotti College of Medicine, University of Liberia, Monrovia, Liberia;
• Skills Empowerment and Community Based Self-Help Projects: With Our Own Skills Project", Badagry Town, Nigeria

Charles Senessie ist der Gründer und Präsident des Afro-European Medical and Research Networks.

Nach Absprache können wir für andere Netzteilnehmer eine Beratung durchführen, aktuelle Fachinformationen und Kontakte vermitteln auf dem Gebiet unserer Arbeit.


Aktuelles

Dear Colleagues,
The Afro-European Medical and Research Network (AEMRN) members - https://www.youtube.com/watch?v=5k_pt4QnaAs - are actively processing applications for the upcoming 2017 mobile clinics with Continuous Medical Education (CME) and Continuous Professional Development (CPD) for communities in hard to reach towns and villages in Western, Southern and Eastern Africa.
In the context of Diaspora contribution to our continent and countries of origin, promotion of cross cultural exchange and North-South collaboration you are warmly welcome to apply.
The schedule for the 2017 mobile/outreach clinics can be accessed from this link:
http://www.aemrnetwork.ch/index.php/en/mobile-clinics

Experiences and impressions of participants from previous years as below:

http://www.aemrnetwork.ch/index.php/en/article?id=162
Pictures of past mobile clinics can be accessed from this link:
http://www.aemrnetwork.ch/index.php/en/article?id=150



https://www.youtube.com/watch?v=5k_pt4QnaAs

 

Zurück zu den Netzteilnehmern